1141 – Differenzdruckmanometer

1141 – Differenzdruckmanometer

Das Differenzdruckmanometer 1141 mit Rollmembran und glasfaserverstärktem Nylongehäuse wird für Luft-, Gas- und Flüssigkeitsmedien empfohlen. Es ist mit einem statischen Druck von 200 bar erhältlich.

Das Ashcroft® Differenzdruckmanometer 1141 ist ein wirtschaftliches Messgerät zur Anzeige des Differenzdruckes zwischen zwei Messstellen. Verwendet eine Rollmembrane zur Trennung von Hoch- und Niederdruckseite und isoliert damit den Messstoff zwischen beiden Seiten.

Hauptmerkmale:
  • Gehäuse aus glasfaserverstärtem Nylon
  • Hoher statischer Druck (bis zu 200 bar)
  • Reed-Kontakte (optional) für Grenzwertschalter
  • Starker Permanentmagnet für ruckfreien Zeigerantrieb
Eigenschaften:
  • Genauigkeit: ±2% (für ansteigenden Druck)
  • Messbereiche: 0 … 250 mbar bis 0 … 7 bar
  • Nenngröße: 2 1/2", 4 1/2" und 6"
  • Gehäusewerkstoff: glasfaserverstärktes Nylon
  • Druckkammer: Aluminium, Messing oder Edelstahl 316
  • Andere messstoffberührte Werkstoffe: Teflon®, Keramik und O-Ringe aus PTFE/Buna N, Viton oder EPDM

Das Differenzdruckmanometer 1141 ist ideal für Einsatzorte, an denen Temperaturschwankungen Kondensation verursachen können. Die Rollmembran wird nicht empfohlen, wenn das Messgerät einem entgegengesetzten Druck ausgesetzt werden kann:

Industrieanwendungen:
  • Zustandsüberwachung über Wärmetauscher
  • Filterüberwachung
  • Durchflussmessung
  • Leckageüberwachung

1141 – Differenzdruckmanometer

Das Differenzdruckmanometer 1141 mit Rollmembran und glasfaserverstärktem Nylongehäuse wird für Luft-, Gas- und Flüssigkeitsmedien empfohlen. Es ist mit einem statischen Druck von 200 bar erhältlich.

Das Ashcroft® Differenzdruckmanometer 1141 ist ein wirtschaftliches Messgerät zur Anzeige des Differenzdruckes zwischen zwei Messstellen. Verwendet eine Rollmembrane zur Trennung von Hoch- und Niederdruckseite und isoliert damit den Messstoff zwischen beiden Seiten.

Hauptmerkmale:
  • Gehäuse aus glasfaserverstärtem Nylon
  • Hoher statischer Druck (bis zu 200 bar)
  • Reed-Kontakte (optional) für Grenzwertschalter
  • Starker Permanentmagnet für ruckfreien Zeigerantrieb
Eigenschaften:
  • Genauigkeit: ±2% (für ansteigenden Druck)
  • Messbereiche: 0 … 250 mbar bis 0 … 7 bar
  • Nenngröße: 2 1/2", 4 1/2" und 6"
  • Gehäusewerkstoff: glasfaserverstärktes Nylon
  • Druckkammer: Aluminium, Messing oder Edelstahl 316
  • Andere messstoffberührte Werkstoffe: Teflon®, Keramik und O-Ringe aus PTFE/Buna N, Viton oder EPDM

Das Differenzdruckmanometer 1141 ist ideal für Einsatzorte, an denen Temperaturschwankungen Kondensation verursachen können. Die Rollmembran wird nicht empfohlen, wenn das Messgerät einem entgegengesetzten Druck ausgesetzt werden kann:

Industrieanwendungen:
  • Zustandsüberwachung über Wärmetauscher
  • Filterüberwachung
  • Durchflussmessung
  • Leckageüberwachung
Sprechen Sie uns an!
Wir sind persönlich für Sie da!